« 

WIE VIEL KOSTET EINE ABTREIBUNG??

 

Meine Freundin möchte gerne wissen, wieviel eine Abtreibung kostet!!


BITTE UM GAAAAANZ SCHNELLE NACHRICHTEN!!!


Danke im Voraus, lg Kiki


Video: Straßenumfrage: Hilfe, wie kläre ich mein Kind auf?

  • Straßenumfrage: Hilfe, wie kläre ich mein Kind auf?
  • Umfrage: Wie viel Förderung ist gut fürs Kind?
  • Nähschule mit Mirjam: Handytasche ganz leicht selber nähen!
 

Warum holt man so was altes wieder rauf?

von:kleene0907

Der Threat ist von 2006
nur zur Info


 

hört auf mit den kommentaren, die einfach nicht helfen wie "das ist mord" usw, könnt ihr keine frage normal beantworten? unmöglich sowas

und tut mir leid, ich weiß leider nicht wieviel das kosten kann /:


 

AN Sindi 112

geschriebene ist unten von HUH


 

HUH

Ich gebe dir mit allem Recht was du geschieben hast,ich glaube und bin mir sicher DAS jede Frau die Abgetrieben hat,es fürterlich ihr in der Seele weh tat so eine Endscheidung zu fallen.Egal sei es sie habe nicht richtig auf gepasst und sind es belber schuld:Aber was ist nun besser ein Kind zu bekommen und nicht richtig zuversorgen zu können,oder sei es sie geben es ab zu einer Pflegefamilie. Beides were nicht schön,denn jedes Kind braucht eine Leibliche Mutter und Vater und später erfährt das Kind das es nicht seine Bleibliche Mutter ist.Dann were das Kind sehr endteuscht und verlezt.Wenn du das Kind selber aufziehst und es normal Finaziel nicht geht.WEIL kinder kosten immer Geld ,und genau dies würde die auch kränken das du dein kind nichts das bieten kannst was du oder das kind später von dir möchte.Sag Kind später : OH Mama schau mal das ist aber schön,bekomme ich das ,,nein mein Kind es geht jetzt nicht vieleicht Endes des MON, Mutter und kind gleichzeitig verletzt. Also was ist nun besser für alle beide???? Wie gesagt ich kann ich auch in den meisten Sache


 

Hi

ich weiß nicht ob schon ne antwort bekommen hast, bin um ehrlich zu sein auch zu faul alle anderen antworten durchzulesen
also ich stand auch schon vor der entscheidung und sollte 500euro bezahlen, lag allerdings unter einer gewissen gehaltsgrenze und somit wurde es von der krankenkasse übernommen
aber ihr werdet über all das bei der profamilia beraten zu der ihr eh gehen müsst.
aber überlegt es euch genau, denn die entscheidung könnt ihr nicht rückgängig machen
falls ihr euch gegen das kind entscheidet und damit nicht klar kommt seid nicht zu stolz und sucht euch proffessionelle hilfe.


 

Hört mal

vielleicht denkt ihr mal nach. sie ist vielleicht misshaldelt worden oder das condom is geplatzt oder andere sachen sind passiert. wisst ihr ja nicht oder ich denke es ist jedem selber überlassen wann man sein erstes mal hat wenn wirklich das condom geplatzt oder abgerutscht ist! niemand wollte hier wissen was für schäden es nach einer abtreibung gibt sie wollte nur wissen wieviel es kostet. ich weiß es leider nicht.
naja liebe grüße


 

Abtreibung ist nie...

... verantwortungsvoll!! Ein Leben lieber töten als sich verantwortungsvoll um vernünftige Lösungen wie z.B. Adoption zu kümmern hat rein gar nichts mit Verantwortung übernehmen zu tun. Eine Abtreibung sollte nur eine Alternative in besonderen Fällen sein. Nach unseren Gesetzen kann jede Frau selbst entscheiden ob sie abtreibt oder nicht, aber andere Optionen sollten doch zuerst bedacht werden, anstatt sich das Leben so einfach zu machen.
Wie traurig dass es immer wieder so junge Menschen gibt, die nichts von Anstand, Moral und Verantwortung wissen und nicht mal vernünftig verhüten können (natürlich machen das grundsätzlich alle und es geht dann etwas schief, na klar doch). Wo soll das nur hinführen? Traurig.


 

Traurig, dass es solche Spießer gibt....

von:caro01981

...ich setze mich aktiv für das bleibende Rechts auf Schwangerschaftsabbrüche ein und hoffe, wir werden bald immer weniger dumme Menschen hier haben, die kein Mitleid und keine ätztliche Versorgung befürworten für Frauen, die sich sonst in die Gefahr illegaler Abbrüche ohne medizinische Hilfe begeben müssten.


 

Abtreibung....

Egal wie alt man ist oder was für probleme man hat, man sollte so was echt nicht tun! Und wenn man zu jung, sollte man erst gar nicht ins bett steigen! Denn das nennt man verantwortung! Das trägt man dann am ende allein! Alle die oben labern, dass es gar nicht so schlimm ist, hören sich selber kaum zu! Wenn ihr zum b. ein baby im fim sterben seht, dann muss man heulen! Das ist genau das selbe! Ihr nehmt ein Leben! Vielleicht würde das kind mal ein arzt werden, vielen menschen das leben retten! Aber ihr nemmt ihm die change dazu! Das ist einfach das letzte!

Aber ihr seid richtige MONSTER!!! Ihr erzählt euch die selbe lüge: >>Ich hatte keine wahl... es war richtig!<< Nur weil ihr am ende kein blut und ein totes baby sieht, heißt es doch nicht, dass es nicht gelebt hat! Meine mutter zb hat sich den arsch für ihren sohn, mein bruder, aufgerissen, obwohl alle gesagt haben, es wird sterben! Jetzt ist mein bruder 4 jahre alt und trotz 10 oder 11 OPS am leben!
Wenn ich so was lese, werd ich einfach wütend! Entweder verhütet ihr, treibt es erst gar nicht oder bringt dieses kind zur welt! Da könnt ihr genug scheiße erzählen, aber ihr trägt die größte schuld! Wovor habt ihr Angst? Ihr habt freunde, die zu euch stehen, eine familie und bestimmt hilft euch auch euer freund! Ihr seid nicht allein! Und ihr werdet nach jahren stolz sein, so ein zauberhaftes kind bekommen zu haben!
Abtreibung... geht gar nicht!


 

Wie widerlich ist das denn? Menschen mit anderen Ansichten als Monster zu beschimpfen...

von:caro01981

...Schätzelein, Du solltest Dich schämen! Du bist wahrscheinlich noch sehr jung, aber Unreife ist noch lange kein Freibrief zur Intoleranz! Wer einen Schwangerschaftsabbruch vornimmt, handelt mit großer Verantwortung, da sich die Schwangere im Klaren darüber ist, dass sie nicht gut für ihr Kind sorgen können wird. Ein Kind soll nicht unter den Lebensbedingungen leiden, die eine Austragung verunmöglichen. Ich wünsche Dir also, dass Du Deine gehässige Art und Weise irgendwann überdenken wirst und Du die Möglichkeit zu besserer Bildung erlangst.


 

Geh mal hierrauf

http://www.profamilia.de/article/show/13010.html


 

Aus eigner erfahrung

also ich will euch mal eins sagen,
ich habe eine sehr gute freundin, die erst 14 jahre alt is, und ihr kind nicht abgetrieben hat, da viel zu ihr gesagt haben, mach es nicht, es ist ein menschen leben, und jetzt, ist die kleine süße maus, immer nur von einer pflegefamilie in der anderen, und sie wird auch nicht so geliebt, wie ein gewolltes kind, geld hat die famile leider auch nicht!
also manchmal ist es einfach besser abzutreiben!!


 

von:nordmeer7

Moin christina123456789,

warum hat Deine gute Freundin nicht über Verhütung nachgedacht??
Diese hätte das Baby direkt nach der Geburt zur Adoption freigeben bzw. kann sie es auch jetzt auch noch...............!!!

Mit 14 Jahren schon ein Baby, das schon jetzt auf der Welt ist?!!

Dann ist Deine Freundin mit 13 Jahren schwanger geworden?? Wo bleibt da die Erziehung der eigenen Eltern, frage ich mich jetzt?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass so kleines Baby laufend in eine andere Pflegefamilie weiter gereicht wird?

Diese Angaben treffen bestimmt nicht zu.


 

...

Unglaublich, wie viele hirnamputierte gegner der abtreibung hier rumheulen.
1. Für jugendliche und arme leute spielen kosten für sowas einfach eine rolle!
2. Die menschheit ist ne pest, wir leben sowieso schon in überbevölkerung, vorallem harzIV kinder die von oben bis unten unterstützt werden müssen braucht der staat bei den hohen schulden nicht!
3. wenn überhaupt, dann sollte ein kind wohl überlegt und geplant sein, und nicht aus irgendeiner dummheit in die welt geworfen werden. Stattdessen gibt man muttertips und so einen vollkot, jugendamt keinen einem helfen blabla! Was soll die kacke!
Unmöglich das leute heutzutage auchnoch ein schlechtes gewissen einreden wollen, nur weil sie selbst kinder haben und ach-so-glücklich sind. lieber gewollt abtreiben als ein kind aus schlechtem gewissen austragen!

Abtreibung: zw. 400-500.


 

Ich finde es wirklich traurig


Ich weiss nicht in welcher Lage deine Freundin gekommen ist, dass sie über eine Abtreibung nachdenkt!
Nur ich persönlich finde es mehr als schade und es schnürt mir den Magen zu!
Mein Mann und ich wünschen uns seit Jahren ein eigenes Kind .... leider erfolglos!
Vielleicht denkt sie doch lieber mal über eine Adoption nach???


 

Der Beitrag aus 2006

von:nordmeer7

Hallo der Beitrag ist schon aus dem Jahre 2006, also überaltert!!


 

Pfuiiiii

Abtreibung ist Mord! ab der 4 woche schlägt das Herz des Babys.Wie kann man da Abtreiben? Ich frage mich echt,habt ihr denn da kein Gewissen,das euch daran hintert.Ich meine es ist ein Leben ein kleine neuer Mensch ein Mensch das ein Recht auf ein Leben hat ? Frauen die einfach Gedankenlos Abtreiben,sollten nie wieder Kinder bekommen dürfen.Es macht mich echt wütend was ich hier so allgemeinen lese.
Es gibt viele Frauen die möchten gerne Kinder und können nur sehr eingeschränkt kinder bekommen oder auch gar nicht,und ihr treibt ab??? Echt,Ihr spielt Gott indem ihr endscheidet einem kleinen Leben ein ende zu setzen.Ich wunder mich auch nciht,das ihr danach oft ein schlechtes gewissen habt,denn Sünde zahlt sich aus,und Mord auch an einem Ungeborenen ist Sünde!!!

Abtreibung ist sehr teuer und Gott sei Dank zahlt das weder der Staat noch die Kassen!

Ich finde es echt Krass,das einige Abtreiben und nacher rum heulen,das sie damit nicht klar kommen,Sorry selber Schuld!

Und dann wenn ich lese,Ich werde dazu gezwungen oder so,HALLO, es ist euer Kind,euer Körper und euer Fleisch und Blut.

nicht mal für 100 milionen Euro würde ich mein Kind abtreiben!!!!!!


Ihr könnt mich jetzt angreifen,das macht mir nichts,ich stehe zu meiner Äuserung und lasse mich daher von egoistische Menschen nicht fertig machen.

Schaltet mal vorm Sex euer Gehirn ein,es gibt Verhütung nehmt ihr die nicht???????????



 

JA und NEIN

von:lejla0023

Ich gebe dir mit allem Recht was du geschieben hast,ich glaube und bin mir sicher DAS jede Frau die Abgetrieben hat,es fürterlich ihr in der Seele weh tat so eine Endscheidung zu fallen.Egal sei es sie habe nicht richtig auf gepasst und sind es belber schuld:Aber was ist nun besser ein Kind zu bekommen und nicht richtig zuversorgen zu können,oder sei es sie geben es ab zu einer Pflegefamilie. Beides were nicht schön,denn jedes Kind braucht eine Leibliche Mutter und Vater und später erfährt das Kind das es nicht seine Bleibliche Mutter ist.Dann were das Kind sehr endteuscht und verlezt.Wenn du das Kind selber aufziehst und es normal Finaziel nicht geht.WEIL kinder kosten immer Geld ,und genau dies würde die auch kränken das du dein kind nichts das bieten kannst was du oder das kind später von dir möchte.Sag Kind später : OH Mama schau mal das ist aber schön,bekomme ich das ,,nein mein Kind es geht jetzt nicht vieleicht Endes des MON, Mutter und kind gleichzeitig verletzt. Also was ist nun besser für alle beide???? Wie gesagt ich kann ich auch in den meisten Sache


 

Sag mal gehts noch??!

von:telmaminaa

Hat jemand nach deiner meihnung gefragt?
Sie kann selbst entscheiden op sie abtreiben möchte oder nicht und übrigens eine gaaaanz schlechte komunikation hast du auch wenn du mehr darüber wussen willst könsltest du sie einfach fragen was passiert ist vlt ist sie vergewaltigt worden oder ihr ist irend sowas schlimmes passiert dann is es normal das sie dieses kind eventuel nicht möchte ist auch egal jetzt weil es ihre entscheidung is ok!!!


 

Bis zur zwölften Woche ...

von:elli320

ist ein Abbruch ohne medizinische Indikation möglich.


 

Was eine abtreibung kostet??

ein leben


 

Genau

von:sindi112

es kostet ein Leben,und ist daher unbezahlbar


 

Abtreibung

von:jungemutti5

das ist ja alles schön und richtig was du schreibst aber es gibt auch menschen die trotz pille oder welchem verhütungsmittel sonst schwanger werden!!! Die vielleicht psychische Probleme haben und deshalb nicht in der lage sind sich um ein kleines kind zu kümmern, du bist vielleicht psychisch gesund, aber ich habe erfahrung damit gemacht.
ich bin mit 18 mutter geworden trotz meiner depressionen, und manchmal wünsche ich mir ich hätte sie nicht bekommen denn ich bin nicht immer die beste mutter für sie. Manche entscheiden sich richtig und sagen ich kann das einfach nicht. klar ist es schade um das leben, aber es ist jedem selbst überlassen, was er tut... und wenn jemand entscheidet: ich will mein ind nicht in fremde hände geben, bin aber nicht bereit für ein kind zu sorgen ,
dann verdammt noch mal lasst ihnen die entscheidung selber treffen und erzählt einem nicht was passiert denn damit macht ihr es noch viel schlimmer!!!!!!


 

Es gibt noch andere Lösungen auser Abtreiben!!!

von:sindi112

Aber schon mal nachgedacht,.das es heute sehr viele Pflegeeltern gibt und Adoptionen?? Das ist besser als Mord!!!
Dann erlabt das Kind wenigsten geliebt zu werden,aber umbringen ist keine Lösung!


 

Esperanzamjs

von:julyeen511

stimme dir da zu!
also ehrlich, wer dabei an die kosten denkt ist nicht mehr ganz dicht!!


 

Ich weis es

eine abtreibung kostet 430 euro....


 

Stress

von:ladytweety1

bigdiamont
man o man
klar kann man schwanger werden aber ein kondom IST ein verhütungs mittel und die pille ist auch sicher genug was soll man machen sich die gebärmutter rausnehmen lassen und später wieder einbauen?
Nun ja das geht ja nicht.
Soll man ein Kind bekommen rein aus ethischen gründen und deswegen eine schlechte mutter sein das kind ein scheiß leben haben lassen??
Nicht jeder hat zb eine familie die einen unterstützt oder die kraft dazu.
jeder hat eine eigene meinung dazu also hab du deine und jede ihre haben.
Manchmal ist es einfach besser (auch wenn manche nicht so denken) und ich bin auch nicht für abtreibung in keinsterweise trotzdem.
Und deswegen kein sex haben ist ja auch nicht sinnvoll es gehört zum größer werden einfach dazu und sollen wir alle bis 30 jungfrau bleiben damit NICHTS passiert.. meine güte


 

Hey

von:littlepia

Also zu der Aussage "Kondome sind KEINE Verhütungsmittel...''
WAAS? Natürlich. Na ja, wie auch immer. Wenn man ein Kind abtreibt, hat das schon seine Gründe. Es ist meistens wohl auch für das Kind besser. Ich habe dasselbe Problem, nur weiß ich noch nciht, ob ich schwanger bin. In der Schule wurde ich nicht aufgeklärt, wie gefährlich das ganze ist. Einmal die Pille vergessen und schwups.
Wenn ich das Kind bekommen sollte, würde das glaube ich für mein Kind mehr Horror werden als für mich. Ich bin 15, gehe noch zur Schule, habe vor auch mein Abi zu machen, gerade für das Kind. Man will seinem Kind ja auch etwas bieten können, und wenn man die Chance hat, ich würde nie meine Schule abbrechen. Meine Eltern sind getrennt, meine Mutter arbeitet lange. Es müsste von klein auf zuerst in die Krippe, dann in die Krabbelgruppe, in den Kindergarten usw. Ich hätte kaum Zeit für das Kind. Und das wünsche ich mir und dem Kind einfach nciht. Ich bekomme Kinder, wenn ich bereit bin. Ich würde es nicht abtreiben, vielleicht zur Adoption freigeben. Aber ich sehe diese ganzen asozialen Familien, die ihre Kinder ohnehin verwahrlosen, DIE hätten lieber abtreiben lassen sollen. Aber man muss es für sich wissen, und ich fand die Frage gar nicht so unberechtigt, wie viel eine Abtreibung kostet, nur um zu gucken, ob das denn auch infrage kommen könnte.


 

Aber was spricht gegen eine Austragung des Kindes und Freigabe zur Adoption?

von:family1979

Aber was spricht gegen eine Austragung des Kindes und Freigabe zur Adoption?

Es gibt sehr viele Menschen, die perfekte Eltern wären, aber aus gesundheitlichen Gründen leider keine eigenen Kinder bekommen können und sich daher für eine Adoption entscheiden.
Alle Adoptivbewerber werden im Vorfeld gründlich geprüft, schließlich bewerben sie sich für ein Kind, dass sie dann als Eltern groß ziehen und ein Leben lang begleiten. Erst wenn die Überprüfung durchs Jugendamt durchlaufen ist und sie für geeignet erklärt wurden, werden sie auf die Liste der wartenden gesetzt (und die ist leider sehr lange).
Wenn man als Adoptiveltern ungeeignet ist, erfährt man dies selbstverständlich ebenso und bekommt auch ausführlich erklärt, warum es einfach nicht sein soll.
Es ist als abgebende Mutter bestimmt sehr schwierig mit der Situation zurecht zu kommen, sein Kind zur Adoption freizugeben, aber man darf sich auf alle Fälle sicher sein, dass das Kind bei wunderbaren Eltern aufwächst, die dem kleinen Sonnenschein ganz viel Liebe und Aufmerksamkeit schenken und ihm eine tolle Zukunft ermöglichen.


 

In solchem Fall gibt es das jugendamt

von:sindi112

auch für junge Mütter ist das Jugendamt da,es gibt viele Möglichkeiten Adopion,Pflegschaft und so weiter,wenn ich manchmal hier eure Meiung höre bin ich wütend,nur weil ihr zu Blöd seit um zu Verhüten. 15 Jahre,da habe ich noch mit Puppen gespielt und ihr Vögelt schon rumm.Haben eure Eltern euch nciht aufgeklärt??? Babys sind Menschen auch wenn sie im Mutterleib sind,und kein Stück Dreck!!! Stell dir mal vor deine Eltern hätten dich abgetrieben dann wärst du nicht da?Also das ist eine echt unreife Einstellung,und Gedankenlos,


 

von:nordmeer7

warum gibst Du Dein ungeborenes Kind nicht zur Adoption frei??
Es gibt in Deutschland sehr viele Ehepaare, die gerne ein Kind adoptieren möchten.

Zu Deinem Thema Aufklärung in der Schule:

in der heutigen Zeit werden die Kinder schon in der Schule aufgeklärt. Das gabs sogar schon in meiner Schulzeit!!

Ob Du wirklich schwanger bist?? Es gibt in jeder Apotheke bzw. Drogerie-Markt, Schwangerschafts-Test, zukaufen.

Vielleicht solltest Du mal den Weg zum Jugendamt wählen, dort kann Dir weiter geholfen werden

Viel Glück f. Deine Vorhaben


 

...

von:seriema



Genau meine Meinung!


Und auf die Frage (HIER in dem Forum), was eine Abtreibung kostet:
Sie kostet das gute Gewissen.


 

Definitionsfrage

von:fabwooky

Nach Deiner militanten Argumentation wäre Masturbation dann ja auch schon Mord, da aus den vielen unschuldigen Samenzellen ja jedes ein Kind hätte werden können. Mit solchen Gruselfotos und - Szenarien sollte man vorsichtig sein. Schliesslich hat man selbst auch nur EIN Leben und die Tatsache, daß aus der Vereinigung erstmal ein Zellhaufen und dann nach ein paar Wochen ein Fötus entsteht, sollte einen bis dahin die Entscheidungsfreiheit lassen, ob man Mutter oder Vater werden möchte oder nicht. Adoption ist nicht unbedingt eine Alternative, vor allem nicht, wenn man sich emotional an das werdende Leben im Körper gebunden fühlt.
Die Grenze, bis zur wievielten Woche es moralisch rechtens ist, abzutreiben möchte ich nicht ziehen, aber schon von der Befruchtung an von "kleinen Menschen" zu sprechen, halte ich für sehr populistisch und fehl am Platze.
Sagt: ein glücklicher Vater.


 

Hi

Die kostet nichts! meine übernimmt die krankenkasse ansonsten kann sie bis zu 600 euro kosten


 

Ich weis nicht was ich tun soll =(

Ich bin vor Kurzem 16 geworden.
Ich habe meinem Freund gesagt, dass ich erst mit ihm schlafen werde, wenn ich 16 bin.
Was ich auch gemacht habe.
Es war der 5.04.2007 Mein erstes Mal.
Da es eigentlich gut verleif( Das Kondom nicht geriessen) habe ich mir keine Sorgen gemacht. Doch seit einer Woche denke ich nur daran. Es kann doch sein dass ich schwanger bin? Oder vielleicht doch nicht???
Aber ich sollte eigentlich meine Tage vor 3 Tagen bekommen. Ich weis nicht was ich tun soll und was glauben. Falls ich schwanger bin, will ich nicht dass meine Eltern es erfahren. Und da ich über einen Schwangerschaftsabbruch nachdenke will ich auch genau wissen ob ich nun bezahlen soll oder nicht weil jeder was anderes schreibt. Manche schreiben dass ich es bezahlen muss, manche sagen es kostes 50 manache sagen es kostet 400 ich bin sehr verwirrt. Oder auch dass die Krankenkasse die kosten übernimmt da ich noch minderjährig bin???!!!?? Aber ich brauche dann doh di unterschrift von meinen Eltern ? oder vielleicht doch nict? Wenn ich selber den Antrag stelle? Werden Es meine Eltern erfahren ??? Denn ich bin erst 16 und ich weis nicht was ich tun soll und wem glauben. Es ist zum Heulen. Ich bitte euch um eine schnelle antwort.Mfg Viccy


 

Du hast glück!!!!

von:nenanana1

Hallo .
Du weißt nicht was für ein glück du hast.
denn ich bin 14 und bin schwanger.
aber ich will es nicht abtreiben.
du bist 16 und falls du angst hast esdeinen eltern zu sagen.
dann glaube ich das du es ihnen sagen solltest.
naja du könntest es ohne wirklich grosse probleme haben können.


 

Nenanana1

von:itemba

Hallo Du,
Du willst Dein Kind nicht abtreiben. Dann bekomme Dein Kind.
Auch wenn dies vielleicht ein harter und steiniger Weg wird, aber es ist mit Hilfe von Außen machbar.
Hast Du jemand der Dir hilft, oder stehst Du mit Deinen Ängsten, Fragen und Zweifeln alleine da.
Gerne darfst Du Dich bei ausweg-pforzheim.de melden, die bieten Dir gerne alle Hilfe an die Du brauchst um ein Leben mit Perspektive und Kind führen zu können.
Du bist hier im Forum für Adoption. Bist Du am überlegen, Dein Kind zur Adoption frei zu geben?
Laß mal wieder was von Dir hören.
LG Itemba


 

Ich auch nicht

von:hallo1086

Ich habe das gleiche prob. wie du nur dass ich noch nich einmal 16 bin sonern erst 15. ICh will auch abtreiben und habe die gleichen fragen, ob es geht dass meine eltern davon nix mitbekommen, wie viel es kostet usw!!!! Es were sehr net wenn irh mir antworten geben würdet thx


 

O ja

von:kassiy

meine freundin ist 14 ud schwanger will das kind behalten aber sie weiß noch nicht ob sie wirklich schwanger ist weil sie angst vorm schwangerschaftstest sie hat die pille genommen aber hat antibotika auch genommen so war die pille wirkungslos jetzt hat sie seit zweien halb monaten nicht mehr ihre tage die da vor regelmäßig waren und sie hat bauch krämpfe und ihr ist schlecht


 

von:lyn1983

wollt ihr euch nicht erst mal im kinderforum anmelden kinder bekommen kinder und dann leichtsinnig abtreiben toll na ja für die hoffe ich das sie nie mehr kinder bekommen können


« 
Weitere Antwortseiten: 12
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Adoptieren als Single?
von:sirenia14
5
  Wieso so krass gegen Abtreibung?
von:licht83
64
  Single Mann mit Kinderwunsch
von:singledad
32
  Frage zum wegnehmen eines kindes vom jugendamt
von:taemmie
3
 
von:rubyr10
0
  Warnung vor Pro Familia
von:fischersfritz
28
  Pflegekind Ja oder Nein?
von:kleinerdachs
2
  Ich will mein Kind sehn
von:lovemeagain25
5
  Adoption - wie stehen die Chancen, dass wir ein Kind bekommen??
von:nancyleinb
1
  Jugentamt Einrichtung aleine gelassen worden und kind wegenommen was tuhn
von:lisau12
2
Siehe auch Alle Diskussionen - Best-of - Auswahl